Yams Yamswurzel

Positive Eigenschaften

  • Hilft beim Entschlacken des Gewebes
  • Reich an Vitamin C und Ballaststoffen
  • Hoher Kalziumgehalt

Yamswurzeln sind exotische Wurzeln, die nicht mit den orangen Süßkartoffeln aus den USA verwechselt werden sollten. Ihre Schale ist hart und dick. Sie besteht aus vielen verschiedenen Nährstoffen, mehr als die Süßkartoffel, mit der sie oft verwechselt wird. Yamswurzeln sind reich an Vitamin C, Ballaststoffen und anderen Mineralien wie etwa Kupfer, Kalium, Eisen, Mangan und Kalzium, das dazu beiträgt den Blutdruck zu kontrollieren. Das ist besonders wichtig für diejenigen, die sich Natriumreich ernähren.

Selektionsprozess:

Vergewissere dich, dass die Yamswurzeln in einem kühlen, dunklen luftdurchlässigen Raum aufbewahrt wird. Yamswurzeln sollten unter Dampf gekocht oder gebraten werden, so entwickeln sie sich zu einem Leckerbissen für unseren NutriBlast.

Nährwertangaben

Portion mit diesem Rezept: 1 Unze (28,0 g)

Nährwerte Fakten je Portion

Kalorien 32,5

% täglicher Bedarf*

Fett insgesamt 0,0g 0,1%

Ungesättigte Fette 0,0g 0,0%

Cholesterin 0,0mg 0,0%

Natrium 2,2mg 0,0%

Kohlenhydrate insgesamt 7,7g 2,6%

Ballaststoff 1,1g 4,4%

Zucker 0,1g 0,0%

Alkohol 0,0g 0,0%

Proteine 0,4g

Vitamin A 0,7%
Vitamin C 5,6%
Kalzium 0,4%
Eisen 0,8%
Vitamin D 0,0%
Vitamin E 0,3%
Vitamin K 0,8%
Thiamin 1,8%
Riboflavine 0,5%
Niacin 0,8%
Vitamin B6 3,2%
Folsäure 1,1%
Vitamin B12 0,0%
Pantothensäure 0,9%
Phosphor 1,4%
Magnesium 1,3%
Zink 0,4%
Selen 0,3%
Kupfer 2,1%
Mangan 5,2%
* Täglicher Prozentwert basiert auf einer Diät, die nicht 2000 Kalorien überschreitet. Deine täglichen Werte können niedriger oder höher sein, abhängig von deinen Kalorienbedürfnissen.